Das Ende konventineller Lacke für Tuba & Co. ?

Bunt- und Edelmetalle wie Kuper, Messing, Bronze und Silber sind aufgrund Ihrer akustischen Eigenschaften und der guten Verarbeitbarkeit die Materialien der Wahl für viele Instrumente. Leider sind sie relativ anfällig. Verfärbungen, Korrosion, Entzinkung ("Messingfraß"/"red rot") und Anlaufen durch Umwelteinflüsse und Gebrauch treten relativ rasch auf.

Ein Großteil heutiger Instrumente wird daher mit klaren Ein-brennlacken versehen. Diese weisen selbst in den "dünnen" Varianten Schichtdicken von mehreren Mikrometern auf. Durch die unterrschiedlichen Schwingungseigenschaften von hartem Metall und weichem Lack und das Tempern kommt es zu einer Verfälschung des Klanges, weshalb nicht wenige Professionelle auf "unlackiert" schwören.

Dazu sind konventionelle Lacke relativ weich und wenig beständig gegen agressiven Handschweiss und mechanische Beanspruchung. Ist die Haut einmal verletzt, unterwandert die Korrosion die noch intakte Schicht und setzt dort Ihr Werk fort.

Da es bisher auch nur möglich war, die Außenflächen zu lackieren, korrodierten die Instrumente selbst bei einer guten Außenlackierung im Laufe der Zeit von innen her.

HEYDAY'S® - manufactura / clear sind neuartige innovative Beschichtungssysteme zum Ersatz herkömmlicher Einbrenn-lacke für den Musikinstrumentenbau, die auf das jeweilige Substrat (Grundmaterial) abgestimmt sind.

Features:

  • dünnste Trockenschichtdicke
  • glasklar
  • keine negativen akustischen Effekte
  • kovalente Bindung an das Metall - deshalb kein Unterwandern der Beschichtung möglich (keine Filiformkorrosion)
  • hohe mechanische Beständigkeit
  • hohe Beständigkeit gegen Handschweiß & Speichel
  • permanenter Anlauf- und Korossionsschutz
  • attraktive Oberfläche
  • Beschichtung von Innenröhre möglich
  • Raumtemperaturhärtung möglich > keine Nachdunklung > keine Gefügeveränderung
  • modulare Erweiterung um spezifische Eigenschaften möglich



Nie mehr hängende Ventile OHNE Schmierung

Welcher Blechbläser kennt nicht das Problem hängender Ventile und die ewige Suche nach dem richtigen Ventilöl ?

Zu schnell bringen emulgiertes Öl, Ablagerungen und Korrosion den Ventilapparat zum Stocken. Nach dem 3. Besuch beim Instrumentenbauer traut sich dieser auch kaum noch, seine Arbeit in Rechnung zu stellen. So richtig glücklich wird mit diesem Modus auf Dauer keiner.

Wir haben mit HEYDAY'S® - slide / permanent eine eine permanente Gleit - Beschichtung für eine extreme Leicht-gängigkeit aller Arten von Ventilen von Blechblasinstrumenten entwickelt.
Die Beschichtung verringert die Mikro-Oberflächenrauhigkeit der Ventillaufflächen und minimiert die freie Oberflächen-energie.
Dadurch wird das Anhaften von Ablagerungen dauerhaft ver-hindert und die Reibung extrem verringert. Auf die Verwen-dung herkömmlicher Ventilöle kann im Idealfall verzichtet werden. Der beim Spielen vorhandene Feuchtigkeitsfilm reicht meist zur "Schmierung" aus.

Features:

  • Extreme Leichtgängigkeit von Ventilen aller Bauarten
  • Beschichtung maßhaltiger Teile durch minimale Schichtdicke möglich
  • Hohe Dauerhaftigkeit durch kovalente Anbindung an das Metall verhindert zusätzlich Korrosion und Messingfraß
  • kein herkömmliches Ventilöl mehr nötig
  • geringere Wartungsintervalle - zufriedenere Kunden



Optimierung von konventionellen Galvaniken

Versilberungen sind die wohl häufigste galvanische Ober-flächenveredlung. Mancher Musiker schafft es, konventionelle Versilberungen von immerhin 25my auf Mechaniken, Ventilen oder anderen Teilen innerhalb eines Jahres durchzuspielen. Allergische Reaktionen auf das Nickel im Alpaka und optische Mängel sind die Folge. Alternative könnte man die Schichtstärke erhöhen. Dies würde allerdings wieder die Akustik des Instruments negativ beeinflussen und an der relativen Abriebfestigkeit ändert dies aber nichts.

HEYDAY'S® - [add]diamo sind Additive für konventionelle (cynidische) galvanische Bäder zur Versilberung, die speziell modifizierte NANO - Diamanten enthalten, die während des Galvanisierens in die Schicht eingebettet werden und so zu einer erhähten Dauerhaftigkeit der Silberschicht führen.

Vorteile von HEYDAY'S® - [add]diamo:

  • 50% weniger Verschleiß
  • Verringerte Reibung
  • Leichtere Reinigung
  • verschiedene Glanzstufen möglich


Ersatz für Grenadill, Cocobolo & Co.

Die Oboe oder Klarinette, die niemals reisst oder sich verzieht... ein Fagott, dass klaglos ein Wannenbad überstehen würde... Blockflöten, die nicht aufquellen und nie mehr geölt werden müssen... ?

Niemals - nicht aus Holz ! Doch, sagen wir...

HEYDAY'S® - [arbo] sonic sind speziell modifizierte und veredelte europäische Hölzer für Musikinstrumentenbau, deren überragende akustische, technologische und praktische Eigenschaften auch erfahrene Profis des Instrumentebaus überrascht haben.

Die Hölzer werden von unseren Spezialisten für die verschie-denen Anwendungen sorgfältig vorselektiert und dann in mehreren Verfahrensschritten veredelt.

HEYDAY'S® - [arbo]sonic ist der ideale Werkstoff für Holzblasinstrumente, Orgelpfeiffen, uvm..

Features:

  • hervorragende akustische Eigenschaften
  • nahezu absolute Dimensionsstabilität
  • keine Quellung, kein Schwinden, kein Verziehen
  • minimalste Wasseraufnahme
  • absolut riss-resistent
  • keine Einbringung von zusätzlicher Masse ins Holz (z.B. durch Wachse oder Öle)
  • keine Probleme mit nicht ausgehärtetem Öl (Veresterung)
  • leicht
  • edle Optik wie Tropenhölzer - verschiedene Grade möglich
  • keine zusätzliche Ölung oder Lackierung nötig, aber möglich
  • sehr gut auch mit CNC - Technik zu verarbeiten
  • keine lange & kostenintensive Lagerhaltung notwendig



Funktion maßgeschneidert

HEYDAY'S® - manufactura / FX sind innovative maßgeschnei-derte Systemlösungen im Bereich neuer Materialien sowie Technologien zur Modifikation und Veredelung von Ober-flächen und Materialien mit unterschiedlichen Zielstellungen.

Im Fokus steht die Entwicklung kundespezifischer Problem-lösungen wie z.B. Verringerung der Rissneigung von Instru-menten der Oboen- und Klarinettenfamilie aus Grenadill, Steuerung der Wasserverlaufs in Blasinstrumenten, Verbes-serung von Verschleiß und Tribologie, Entwicklung von Surrogatmaterialien.

Ansatz & Ziele:

  • Individuelle kundenspezifische Lösungen
  • Entwicklung von Strategien zu deren Vermarktung
  • Materialeffizienz steigern
  • Kostensenkungspotentiale eruieren
  • Entwicklung potentieller Alleinstellungsmerkmale
  • Hohen Kundennutzen und Mehrwert generieren